Archiv der Kategorie: Bitcoin

Der CEO von Coinbase gibt die Kernmetriken in Crypto an und neckt die neue Schnittstelle

Brian Armstrong ist ein Softwareentwickler und Kryptounternehmer, der 2012 Coinbase gründete. Seine Plattform war Vorreiter bei zahlreichen Ideen im Bereich des Kryptowährungsaustauschs.

Mehr als Handel

Herr Armstrong zeigte eine Skizze, wie die zukünftige Oberfläche von Coinbase aussehen könnte. Er betonte hier, dass er „einen Feed auf dem Startbildschirm und eine Reihe von Mini-Apps in einer Seitenleiste“ hinzufügen möchte.

Er gab auch zu, dass Updates nicht handelsbezogene Funktionen betreffen. Die Registerkarten „dApps“ und „Earning“ befinden sich in dem auf der Skizze gezeigten Menü.

Herr Armstrong enthüllte jedoch, dass sein Team viel bessere Ideen zum Interface-Design hat, aber es ist immer nützlich, mit verschiedenen Interface- und Materialoptionen zu spielen.

Bitcoin

Kernwachstumsmetrik

Herr Armstrong gab außerdem bekannt, dass sein Team eine Metrik verfolgt, die für die Einführung von Krypto von entscheidender Bedeutung ist. Ihm zufolge handelt es sich um „nicht handelnde monatliche Transaktionsbenutzer“.

Diese Metrik zeigt das Wachstum der Kryptoökonomie an. Insbesondere spiegelt es die Entwicklung von Kryptowährungen wider, die über „Handel und Spekulation“ hinausgehen.

Der Coinbase-Marktführer verglich die anhaltende Phase des Marktfortschritts im Bereich „Handel und Spekulation“ mit den Anfangsjahren des Internets mit „Domain Squatting“.

Mit dieser neuen Wachstumsphase kommt also die Zeit, „diese Dinge“ nützlich zu machen, schloss Armstrong.

$30 Millionen liquidiert, da Bitcoin-Preis auf $6.600 fällt

Kurs stieg nach Halbierung

In den vergangenen zwei Stunden hat sich Bitcoin rasch umgedreht, nachdem es am Sonntag 7.000 Dollar überschritten hatte. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wurde die Kryptowährung bei 6.675 $ gehandelt, etwa 8 % unter dem Tageshoch von etwa 7.200 $. Der BTC erreichte vor wenigen Minuten einen Tiefststand von 6.580 $.

Daten von Skew.com zufolge führte diese starke Abwärtsbewegung zu Liquidationen von Long-Side-Geschäften an der BitMEX im Wert von 30 Millionen Dollar, während andere Plattformen wahrscheinlich eine ähnliche Bewegung erlebten. Die Verkäufer scheinen im Zuge des Absturzes Leerverkäufe anzuhäufen, wobei das auf BTC lautende offene Interesse an BitMEX inmitten des Rückgangs tatsächlich von rund 71.000 BTC auf 73.000 BTC stieg.

Es ist nicht klar, was diese Bewegung verursacht hat, aber Gold hat begonnen, sich zu erholen, während die Futures für den amerikanischen Aktienmarkt (S&P-500-Futures und Dow-Jones-Futures) nach einer Rekordrallye in der vergangenen Woche ein laues Open erlebt haben.

Viele bleiben auf Bitcoin optimistisch

Laut dem prominenten Krypto-Händler Mac wird die jüngste Preisaktion wahrscheinlich ein Vorläufer für eine Rallye zu neuen Mehrwochenhochs sein. Sein Chart, das veröffentlicht wurde, als die BTC vor wenigen Stunden über $7.000 stieg, sagte eine Rückkehr auf $6.600 voraus, die gerade stattgefunden hat, und dann eine anschließende 15%ige Erholung auf $7.600, die noch nicht stattgefunden hat.

Hinzu kommt, dass laut früheren Berichten von NewsBTC, Su Zhu von Crypto und dem Devisenfonds Three Arrows Capital beobachtete, dass es am 10. April eine massive Ethereum-Kaufmauer auf Bitfinex gab. Die Käufer gaben tatsächlich Gebote im Wert von 250.000 ETH im Wert von $159 bis $162 ab, was Kosten in Höhe von etwa $40 Millionen verursachte.

Darüber hinaus deuten mehrere Beweise – wie der von Alexa gemessene Webverkehr, anekdotische Geschichten von Freunden und Familie und Orderbuchdaten – darauf hin, dass die Nachfrage nach Bitcoin auf der Käuferseite zu steigen beginnt.

Rückgang bereits ersichtlich?

Es gibt jedoch einige, die befürchten, dass sich ein tieferer Rückgang am Horizont abzeichnet. Krypto-Händler Mayne teilte die untenstehende Grafik mit und deutete an, dass Bitcoin sich mitten im Fall aus einer steigenden Keilstruktur befindet, einer lehrbuchmäßigen Baisse, die entstand, als die Krypto-Währung im März die 3.000 $-Marke erreichte.

Der Keil, der sich wie damals im Februar auswirkte, könnte ein weiteres Bein in der Baisse sehen, in die Bitcoin nun verwickelt ist.

Bitcoin News: Die nächste BITCOIN-Rallye wird von diesen 7 Faktoren bestimmt

Mit der Konsolidierung des BTC-Preises scheinen die Bremsen dieses aktuellen Bullenlaufs zu laufen. Aber das kann nur ein vorübergehender Stopp sein. Da die globalen Bedingungen die Notwendigkeit eines alternativen Finanzsystems noch verstärken, wird der nächste Bitcoin-Stierlauf episch sein.

DER NÄCHSTE BITCOIN BULLRUN WIRD DURCH DIESE 7 FAKTOREN ANGETRIEBEN.

Mitbegründer von Interchange, Dan Hedl, veröffentlichte einen interessanten Tweet, in dem er erklärte, dass der nächste Bitcoin-Stierlauf „massiv“ sein wird, was auf mindestens sieben Hauptfaktoren zurückzuführen ist, darunter geopolitische Kräfte, die den perfekten Sturm für Bitcoin erzeugen.

Lassen Sie uns jede Bitcoin News einzelnen aufschlüsseln

10 Billionen Dollar können eine konservative Schätzung sein und Bitcoin News Trader berichtete Anfang dieser Woche in den Bitcoin News, dass die globalen Staatsschulden mit negativen Renditen inzwischen über 13 Billionen Dollar hinausgegangen sind.

1. $10T+ NEGATIV RENTIERENDE SCHULDEN

Mehr als 40% der globalen Anleihen bieten dem Inhaber heute keinen Gewinn, wird in den Bitcoin News bestätigt. Tatsächlich, wenn der Inhaber der Anleihen sie über den Fälligkeitstermin hinaus behält, erhalten sie tatsächlich weniger als sie einbringen.

Das ist etwas, das in der Finanzgeschichte noch nie da gewesen ist und zeigt, dass die Geldpolitik vieler Zentralbanken außer Kontrolle geraten ist. Wenn Anleger keine Rendite mehr vom Anleihenmarkt erwirtschaften können, müssen sie sich woanders umsehen, um Gewinne zu erzielen.

2. HANDELSKRIEGE

Der US-amerikanische und chinesische Handelskrieg hat dazu geführt, dass die globalen Aktienmärkte eingebrochen sind. Während es Gespräche zwischen beiden Ländern gegeben hat, um eine Einigung zu erzielen, prognostiziert Bloomberg Markets, dass der Waffenstillstand vorübergehend sein könnte und im Herbst ein weiterer Handelskrieg beginnen wird.

Wenn die USA mit Handelszöllen zu hoch drängen, könnte das zu einem Tailspin für den chinesischen Yuan führen und Investoren und versierte Geschäftsleute in einen Safe-Hafen-Asset treiben, egal ob es sich um Gold oder Bitcoin handelt.

Wenn man sich an der Leistung des letzteren orientiert, dann wäre dort das Smart Money

3. DIE HALBIERUNG DER BITCOIN-MÜNZEN IM JAHR 2020

Das halbierende Ereignis, das nach dem Abbau von jeweils 210.000 Blöcken eintritt, soll die Inflation des Bitcoin-Preises abschrecken. Anstatt Geld wie die Zentralbanken zu drucken, reduziert Bitcoin aktiv die Belohnungen für Bergleute um die Hälfte.

Nach den beiden letzten Halbierungsveranstaltungen in den Jahren 2012 und 2016 wurde der Bitcoin-Preis parabolisch. Mit der nächsten Halbierung am Horizont im nächsten Jahr und der Vielzahl von Faktoren, die im letzten Jahr nicht vorhanden waren, wird der nächste Bitcoin-Stierlauf episch.

4. BITCOIN WIRD ZU EINEM „RISK-OFF“-GESCHÄFT.

Die Anleger lassen eine Anlageklasse für eine andere, je nach dem Grad des wahrgenommenen Risikos. Oftmals machen sie in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs eine Pause von der Börse und legen ihr Geld in Anleihen.

Aber wie wir aus dem katastrophalen Zustand der globalen Anleihen gesehen haben, werden ihre Alternativen immer knapper. Bitcoin wird von echten Schwergewichten als „Risikohandel“ wahrgenommen, da Aktien und Anleihen durchdrehen.

Bitcoin mit einer riesigen Prämie

5. STEIGENDES INSTITUTIONELLES HANDELSVOLUMEN

Der Anstieg des institutionellen Handels wird ein massiver Faktor für den nächsten Bitcoin Bullenlauf sein. Erst vor wenigen Tagen handelte Bitcoin mit einer riesigen Prämie von 40% auf Graustufen, was darauf hindeutet, dass mehr Geld hereinkommt.

Mit ICE-Märkten, TD Ameritrade, Fidelity und anderen großen Institutionen an Bord, ist dieser jüngste Bullenlauf bisher völlig anders als 2017. Privatanleger sind noch nicht dabei. Die ganze Preisaktion kommt von ernsthaftem Geld, das Bitcoin einen weiteren massiven Schub geben wird.

6. MAINSTREAM-MÄRKTE GRÖßER DENN JE

Das Bewusstsein für Bitcoin ist heute viel größer als vor zwei Jahren, auch wenn die Mehrheit der Bevölkerung es immer noch nicht versteht oder gar benutzt.

Mehr Orte akzeptieren Zahlungen in Bitcoin, mehr Unternehmen bauen auf der Blockchain auf und Unternehmen wie Facebook stehen kurz davor, Kryptowährung in die Massen zu bringen.

Die Mainstream-Märkte befinden sich auf einem Allzeithoch

Das bedeutet, dass, wenn der nächste Bitcoin-Stierlauf ernsthaft stattfindet, er unaufhaltsam sein wird.

7. AUFSTIEG DES SOZIALISMUS

Mit mehr sozialistischen Bewegungen, die ihre Köpfe auf der ganzen Welt aufbäumen, könnte dies den nächsten Bitcoin-Stierlauf anheizen. Die Menschen lehnen autoritäre Regierungen ab und finden einen Weg, ihre starre Geldpolitik zu umgehen.

Dies wurde bereits in Ländern wie dem Iran und der Türkei bewiesen, wo eine Regierung, die ihre Währung nach Belieben abwertet, die Menschen nach Bitcoin drängt.

Es besteht kein Zweifel, der nächste Bitcoin-Stierlauf wird massiv sein. Die Planeten richten sich aus, um die erste Kryptowährung der Welt auf den Mond zu bringen.